Топ-100

Wiki Seite 276



                                               

Heinrich II. von Borsselen

Heinrich II. von Borsselen aus dem Haus, der Herr von Veere und Zandenburg, Vlissingen, West-Kapelle, Domburg, und Brouwershaven sowie von 1467, Graf von Grandpré war Borsselen. Er hieß "Monsieur De La Vere". Er war ein Sohn von Wolfart V von Bor ...

                                               

Heinrich II. von Plauen

Er war ein Sohn von Heinrich I., König von Hofrichter und die Burg der Grafen von Meißen. Heinrich II. führte sein Vater den Titel als das Schloss der Grafen von Meißen, nur nominell. In er 1466 Plauen ist auch noch ein Teil der Stadt und Herrsch ...

                                               

Heinrich II. von Saarbrücken

Heinrich war ein Nachkomme der Familie der Grafen von Saarbrücken, der hatte auf 1156, der Vogtei die hohe pin-Würmer. Seine Eltern, Graf Simon II. von Saarbrücken und der Liutgard von Leiningen, Tochter von Graf Emichos wurden III. Heinrich 1212 ...

                                               

Heinrich II. von Sponheim-Bolanden

Heinrich II. von Sponheim-Bolanden wurde ein Regional bedeutsame Anzahl von uradels Geschlecht der Sponheimer und Inhaber der Herrschaft Kirchheim und Stauf.

                                               

Heinrich II. von Stammer

Heinrich II. von Stammer war von 1466 bis 1481 an den Bischof von Naumburg. Heinrich II. von Stammer kam der Ritter der edlen Familie von Stammer, der aus dem 13. Jahrhundert unter dem Fürsten von Anhalt, zuerst in den Raum, um in Ballenstedt. Er ...

                                               

Heinrich III. (Anhalt)

Heinrich III. von Anhalt war, Aschersleben, Prinz von Anhalt-und unter dem Namen von Henry II., von 1305 bis 1307, dem Erzbischof von Magdeburg.

                                               

Heinrich III. (Baden-Hachberg)

Heinrich wurde geboren als Sohn von Heinrich II. und Anna von Üsenberg † 1286. Nach der Abdankung des Vaters, Heinrich übernahm, zunächst zusammen mit seinem Bruder Rudolf die Herrschaft. 1297 bestätigten Sie zusammen, das Geschenk eines fröhlich ...

                                               

Heinrich III. (Bar)

Henry III, war ein Graf von Bar aus dem Haus Scarponnois von 1291 bis 1302. Er war der Sohn des Grafen Theobald II. von Bar und dessen zweiter Frau Johanna von Toucy. Henry, ein Anhänger von König Adolf von Nassau, von dem er ernannt wurde im Jah ...

                                               

Heinrich III. (Bayern)

Heinrich III. von Bayern aus dem Geschlecht der Luitpold, Inger, geboren in 940, und war der Sohn des Herzogs Berthold von Bayern. Er regierte als Herzog von Kärnten und Bayern. Nach dem Tod seines Vaters Berthold im 947, war nicht belehnt Heinri ...

                                               

Heinrich III. (Berchtesgaden)

Heinrich war ein Augustiner-Canon, und, als Henry III, von 1252 bis 1257 Propst des Klosters des Stifts Berchtesgaden. Henry war laut Brugger, seit 1253, laut Feulner, A. Helm und Koch-Sternfeld, jedoch seit 1252 Propst des Klosters des Stifts Be ...

                                               

Heinrich III. (Brabant)

Heinrich III. der gut, wurde Herzog von Brabant zwischen 1248 1261. Er war der Sohn von Herzog Heinrich II. und Maria von Staufen.

                                               

Heinrich III. von Brandis

Heinrich kommt aus dem Schweizer Adelsgeschlecht der Freiherren von Brandis, die Ihren Sitz auf Burg Brandis bei Lützelflüh im Emmental. Seine Eltern waren Mangold von Brandis und Margareta von nellenburg. Sein Bruder Eberhard war Reichenau, der ...

                                               

Heinrich III. (Braunschweig-Grubenhagen)

Heinrich ist der älteste Sohn von Erich I. von Braunschweig-Grube Hagen und Elisabeth von Braunschweig-Göttingen, Tochter von Otto dem quadi, Herzog von Braunschweig-Göttingen war. Er folgte nach dem Tod seines Vaters, 1427, zusammen mit seiner j ...

                                               

Heinrich III. von Braunschweig-Lüneburg

Heinrich war ein Eingeborener von der Cambridge companion Haus der Herzöge von Braunschweig-Lüneburg. Sein Vater war Herzog Albrecht II. Der name der Mutter war Rixa und war die Tochter des Fürsten Heinrich von Werle. Seine Brüder, Herzog Otto vo ...

                                               

Heinrich III. von Burgau

Heinrich III. war der Enkel des Markgrafen Heinrich II. von Burgau. Sein Vater, Heinrich, gestorben war Anfang letzten urk. Erwähnung 1278, und wird nicht gezählt in der regierenden Markgrafen eingesetzt von Burgau. Heinrich III. ist für das erst ...

                                               

Heinrich III. (England)

                                               

Heinrich III. (Fürstenberg)

Heinrich III. von fürstenberg, zusammen mit seinen Brüdern Konrad und Johann, der vierte Graf von Fürstenberg, wo nur er hatte einen männlichen Nachkommen.

                                               

Heinrich III. von Geldern

Heinrich III von Geldern wurde von 1247 bis 1274 Bischof von Lüttich. Er war von 1248 bis 1274, auch Abt von Stablo und Malmedy. Wegen seiner unwürdig und ausschweifendes Leben verlagert wurde er abgesetzt, von Gregor X.

                                               

Heinrich III. (Glogau)

Heinrich III. von Glogau wurde 1273 / 74 bis zum Jahr 1309 Herzog von Glogau, 1289 bis 1297 Herzog von Steinau, 1289 bis 1309 Herzog von Sprottau und ab 1304 Herzog von Sagan. Im Jahre 1306 kam er nach Posen und Teile von groß-Polen. Er kam aus d ...

                                               

Heinrich III. (Hessen)

Heinrich war der zweite Sohn des Landgrafen Ludwig I. von Hessen und seiner Frau Anna von Sachsen. Ludwig I. hatte nicht angegeben in seinem Testament, dass Henry und sein Bruder Ludwig 1438-1471 der Grafschaft einander gleich, aufgeteilt werden ...

                                               

Heinrich III. (Kärnten)

Heinrich III. von Kärnten aus dem Adel Geschlecht der Eppensteiner war der Graf von Eppenstein, von 1077 bis 1093, Markgraf von Krain, von 1077 bis 1093, Markgraf von Friaul, von 1077 bis 1093, Markgraf von Istrien, von 1090 bis 1122 Herzog von K ...

                                               

Heinrich III. (Kastilien)

Henry III., * 4. Oktober 1379 in Burgos, † 25. Dezember 1406 in Toledo) war von 1390 bis 1406 der König von Kastilien und León. Er war ein Sohn von Johann I. von Kastilien und León und Leonor von Aragon.

                                               

Heinrich III. (Lavant)

Heinrich III. war Bischof von Lavant. Heinrich war der Dekan des Stiftes, Virgili Berg in Friesach und 1338 praxisvertretung Tenens des in Wien ansässigen Lavanter Bischof Heinrich von Leistung. Nach seinem Tod wurde er vom Salzburger Erzbischof ...

                                               

Heinrich III. (Limburg)

Heinrich III, Herzog von Limburg und Graf von Arlon von 1165 bis zu seinem Tod. Er war der Sohn von Herzog Heinrich II. und der Mathilde von Saffenberg. Im Jahre 1172, kämpfte er gegen Heinrich IV, Graf von Luxemburg, und seine Verbündeten, Baldu ...

                                               

Heinrich III. (Löwen)

Heinrich III. von Löwen, war der Graf von Löwen und Brüssel aus dem Jahre 1078 1095. Er kommt aus dem Haus der so genannte Reginare. Er war der Sohn von Heinrich II. von Löwen, Graf von Löwen und Brüssel, und der Gräfin Adela, deren Abstammung un ...

                                               

Heinrich III. (Luxemburg)

Henry III war der Graf von Luxemburg und Vogt von Echternach. Der Sohn von Konrad I. und der Clémence von Poitiers folgte seinem Vater nach dessen Tod im Jahr 1086, und er blieb in dieser Stelle bis 1096. Nachfolger seines Bruders Graf Wilhelm wa ...

                                               

Heinrich III. (Mecklenburg)

Heinrich III von Mecklenburg-Schwerin Herzog, genannt der trailer war von 1379 bis zu seinem Tod Regierender Herzog von Mecklenburg.

                                               

Heinrich III. (MeiSen)

Heinrich III., genannt der Erlauchte, war seit 1221 als Heinrich III., Markgraf von Meißen und Heinrich IV., Markgraf der Lausitz, Landgraf von Thüringen und Pfalzgraf von Sachsen aus dem Hause Wettin.

                                               

Heinrich III. (Münsterberg-Oels)

Heinrich III. von Münsterberg-Oels war Herzog von Münsterberg und 1565-1574 Herzog der Stadt Bern. Darüber hinaus führte er den Titel eines Grafen von Glatz.

                                               

Heinrich III. (Murrhardt)

Heinrich gewählt wurde, als Nachfolger von Albrecht II. im Jahr 1320 von dem Konvent des Klosters die neue Abt. Anwesend waren die örtlichen Landesherrn, dem Grafen Nikolaus von löwenstein und das Würzburger Bischof Wolfram von Fleckenstein war. ...

                                               

Heinrich III. (Nassau)

Heinrich III. war der älteste Sohn des Grafen Johann v. von Nassau-Dillenburg aus dem Haus Nassau, war Gouverneur von Geldern, und der Elisabeth von Hessen war. Während Heinrich 1504 erbte von Engelbert II. die niederländischen Besitzungen von Na ...

                                               

Heinrich III. (Nassau-Beilstein)

Heinrich III. von Nassau-Beilstein war der Besitzer der mehrere Geistliche Ämter, und von 1425 bis zu seinem Tode, co-Regent von Nassau-Beilstein. Er verwendet seine beträchtlichen Einkünfte aus den Pfründen im Hinblick auf den Erwerb von mehrere ...

                                               

Heinrich III. (Nassau-Siegen)

Heinrich III von Nassau-Siegen lag Siegen, Graf von Nassau-Siegen, einen Teil der Grafschaft von Nassau, und dem Gründer des Hauses von Nassau. Er stammt aus der ottonischen Linie des Hauses Nassau.

                                               

Heinrich III. von der Neersen

Er war der Sohn von Henry II, Erbvogt von Neersen, Anrath und Uerdingen und seine Frau Eva. Nach dem Tod seines Vaters erbte er Neersen als kurköln von Vasallen, deren Vogteien, sowie das Schloss. Um 1340, unter abgedichteten es als "Henricus, ad ...

                                               

Heinrich III. von Neuhaus

Heinrich kam aus dem witigonischen Familienzweig der Herren von Neuhaus. Seine Eltern, Heinrich II. von Neuhaus und Margarete von Hals Markéta z Halsu, geboren landgravine von Leuchtenberg wurden. 28. Februar 1378 stiftete Heinrich zusammen mit s ...

                                               

Heinrich III. von Oldenburg-Wildeshausen

Heinrich III. von Oldenburg war 1197, Graf von Wildeshausen, und von 1227 / 28 oder 1229 Graf von Bruchhausen. Er kam aus dem wilden Oberhausen Zweig des Hauses Oldenburg.

                                               

Heinrich III. (Ortenburg)

Henry III war der Sohn des Grafen Rapoto IV. von Ortenburg und stammt aus dem bayerischen Stammsitz des Geschlechts der Ortenburger. Nach dem Tod seines Vaters folgte er diesem als der amtierende Graf, wobei zunächst seine Mutter Kunigunde von Br ...

                                               

Heinrich III. (Plauen)

Heinrich III. von Plauen, war der Vogt von Plauen. Er war zum ersten mal in einem Dokument vom 24. August 1302 Erwähnung zusammen mit seinem Großvater, der Vogt Heinrich I. von Plauen und sein Cousin Heinrich II von Reuß. Weil seine Frau Margaret ...

                                               

Heinrich III. von Praunheim

Heinrich III von Praunheim aus der Familie der Ritter von Praunheim war Züge von 1273 reichen hot der kaiserlichen Stadt Frankfurt am Main.

                                               

Heinrich III. von Ravensburg

Heinrich III. von Ravensburg kam aus dem fränkischen Geschlecht Ravensburg. Die Hauptburg dieser Würzburger ministeriellen Familie war die Burg Ravensburg in Thüngersheim. Die Familie, die unmittelbar vor der Ernennung von Heinrich III. der Bisch ...

                                               

Heinrich III. ReuS zu Plauen

                                               

Heinrich III. von Rosenberg

Heinrich III. von Rosenberg, und Oberst-Burggraf von Böhmen. Er stammte aus der Adelsfamilie von Rosenberg.

                                               

Heinrich III. (Saarwerden)

Heinrich III. von der Saar wird die Anzahl der Saar war. Seine Eltern waren Johann II. von der Saar und der Klara von Vinstingen. Er war verheiratet mit Herz laude aus rappolt Stein, wer überlebte ihn, und 1398 in der zweiten Ehe, die Grafen Joha ...

                                               

Heinrich III. (Sayn)

Heinrich III, Graf von Sayn, wegen seiner enormen Körpergröße der Große genannt, war der Stifte Inhaber mehrerer Grafschaften und Vogt bedeutender Rheinischer, und einer der mächtigsten Stammsitz der mittleren und unteren Rhein. Die minnesinger R ...

                                               

Heinrich III. von Schauenburg

Heinrich war ein Graf aus dem Hause Schauenburg, die regelmäßig in Minden der Bischof. Er war ein jüngerer Sohn des von 1426 bis 1464 zu Holstein-Pinneberg regierenden Grafen Otto II von Holstein-Schauenburg * 1400 † 2. Juni 1464, und sein 1418 a ...

                                               

Heinrich III. von Schauenburg-Holstein

Heinrich III. von Schauenburg-Holstein war Bischof von Osnabrück, und der regierende Graf von Holstein-Rendsburg. Er war der jüngste Sohn von Heinrich II. und seiner zweiten Frau Ingeborg von Mecklenburg-Schwerin. Er blieb wie ein Geistlicher, un ...

                                               

Heinrich III. (Schlesien)

Heinrich III., genannt der Weiße Wurzeln der Dynastie der Schlesischen Piasten. Von 1248 bis zu seinem Tod war er Herzog von Schlesien-Breslau.

                                               

Heinrich III. (Abt von St. Blasien)

                                               

Heinrich III. von Stahleck

Heinrich III. von Stahleck war von 1244 bis zu seinem Tod Bischof von Straßburg, unter der Herrschaft der römisch-deutschen Könige, Friedrich II., Conrad IV. und Wilhelm von Holland, während des Pontificates von Innozenz IV. und Alexander IV. unt ...

                                               

Heinrich III. von Stein

Heinrich III. der Stein gegen den Bischof von Regensburg und Fürstbischof von Regensburg von 1340 bis 1345. Die Wahl des Nachfolgers von Bischof Nikolaus von Ybbs führte zu einem Schisma. Die Mehrheit des Domkapitels zu Gunsten des Friedrich von ...

Free and no ads
no need to download or install

Pino - logical board game which is based on tactics and strategy. In general this is a remix of chess, checkers and corners. The game develops imagination, concentration, teaches how to solve tasks, plan their own actions and of course to think logically. It does not matter how much pieces you have, the main thing is how they are placement!

online intellectual game →